Der Verein KLANGBRÜCKE e.V.

2015 wurde auf Initiative von Freunden des Ensembles BlauerReiter gemeinsam mit einigen Münchner Kulturschaffenden und Musikern die KLANGBRÜCKE als gemeinnütziger Verein gegründet. 

Der Verein verfolgt das Ziel, nachhaltige Akzente in der freien Neue-Musik-Szene zu setzen, Komponisten zu fördern, die Aufführung zeitgenössischer Werke – u.a. auch im ländlichen Raum – zu unterstützen sowie Kulturschaffenden zur Seite zu stehen, die eine Vernetzung mit kommunalen und internationalen Künstlern und die programmatische Integration anderer natur- und geisteswissenschaftlicher Disziplinen wie Astronomie, Philosophie, Literatur, Kunst usw. ermöglichen.

Die KLANGBRÜCKE fördert dabei im Besonderen solche Konzertformate, bei denen die Musik seit 1900 im Vordergrund steht, und unterstützt ausgewählte Produktionen auch als Veranstalter oder Co-Produzent.